Artikel über Integration von Kommandozeile und grafischer Oberfläche für iX 10/2016 angekündigt

2016-08-25: Artikel über Integration von Kommandozeile und grafischer Oberfläche für iX 10/2016 angekündigt.

In der aktuellen Ausgabe der iX ist Oliver Müller's Artikel über das Zusammenspiel von Kommandozeile und grafischer Oberfläche angekündigt. Der Beitrag zeigt wie moderne Betriebssysteme den Befehlszeileninterpreter und das Fenstersystem der grafische Oberfläche perfekt integrieren, statt sie wie früher als unvereinbare Parallelwelten zur Verfügung zu stellen.

Der Artikel befasst sich dabei mit folgenden Systemen:

  • Windows mit PowerShell, cmd.exe ("DOS-Box") und Cygwin (Unix-kompatibles Subsystem)
  • Unix/Linux mit Shell im Terminalfenster unter GNOME 3 und KDE Plasma 5
  • Mac OS X bzw. macOS mit Shell im Terminalfenster und Finder

Hier die Vorschau aus iX 9/2016:

Mausschubser und Tastaturquäler

Grundsätzlich spaltet sich die IT-Welt in zwei Lager: Maus- und Kommandozeilenbenutzer. Wurde früher das jeweilige Beinkonzept teilweise mit geradezu religiösem Eifer verfochten, näherten sich die Welten über die Jahre versöhnlich an - nicht zuletzt verhalfen Automatisierungsoptionen sowie die leistungsfähigen Scripting-Schnittstellen moderner Betriebssysteme der Kommandozeile zu einem Comeback. iX zeigt, wie sich die Vorteile beider Welten under Linux/Unix, macOS und Windows kombinieren lassen.

Der Beitrag wird in iX 10/2016 erscheinen. Das Heft wird ab 29.09.2016 im Handel sein.