Schulung: Praktischer Einstieg in den IBM Mainframe

Know-how zum IBM Mainframe unter z/OS ist zunehmend dünn gesät. Dabei werden diese klassischen Business-Boliden noch lange den Alltag in Großunternehmen und Behörden prägen. Gut, wer in diesem Bereich heute noch mit Wissen aufwarten kann.

Der Kurs führt praktisch in den IBM Mainframe (System z) und das klassische Mainframe-Betriebssystem z/OS bzw. MVS ein. Um den weiteren Einstieg und das Vertiefen nach dem Kurs zu fördern, setzt der Kurs auf ein Open-Source-Übungssystem: Das Gespann aus MVS/380 und dem Mainframe-Emulator Hercules stellt eine legale Möglichkeit dar, einen klassischen Mainframe auf dem
PC zu emulieren. Vieles funktioniert auf einem aktuellen z/OS noch heute genauso wie auf dem alten MVS.

Damit lässt sich – anders als bei üblichen Mainframe-Kursen – das Gelernte durch eigenes Experimentieren vertiefen und ausbauen. Die Umgebung steht – dank freier Software und Open Source – auch nach dem Kurs zur Verfügung. Das unter MVS/380 gesammelte Wissen lässt sich auch auf ein echtes z/OS übertragen. Um das anschaulich zu testen, steht am letzten Schulungstag ein echter Mainframe-Zugang mit z/OS zur Verfügung.Dieser Kurs mit seinem echten z/OS-Zugang und dem Übungssystem MVS/380 bietet somit einen nachhaltigen Einstieg in den IBM Mainframe.

Zielgruppe:

Der Kurs richtet sich an Projektberater, Administratoren und Entwickler, die in Ihren Projekten mit dem Thema "Host" konfrontiert sind.

Vorkenntnisse:

Vorausgesetzt werden gute Kenntnisse in Unix oder Linux. Know-how in einer Programmiersprache ist von Vorteil.

Kenntnisse im Bereich Großrechner und z/OS werden ausdrücklich nicht vorausgesetzt. Der Kurs vermittelt das notwendige Grundwissen. Unterschiede und Parallelen zwischen dem klassischen Host und der Unix-Welt werden herausgearbeitet.

Inhalt:

Diese Schulung behandelt folgende Themen:

  • Mainframe-Grundlagen
    - Aufbau des Großrechners und dessen Infrastruktur
    - z/OS - ein Überblick
    - Datenorganisation (Datasets und Access-Methoden)
  • MVS/380
    - Einführung und Abgrenzung zu z/OS
    (Was lässt sich auf MVS/380 lernen und auf z/OS übertragen?)
    - Setup von Hercules und MVS/380
    - Systembetrieb
    - Konsolen: HMC, Operator Console, Benutzerterminals
    - Booten (IPL), Shutdown etc.
    - Zurück auf Start: Shadow-Files von Hercules
  • TSO
    - 3270-Terminals
    - Logon / Logoff
    - Arbeiten mit dem READY-Prompt
    - TSO-Kommandos und Hilfefunktion
    - Arbeiten mit Katalogen und Datasets
    - Datasets allozieren
    - RPF vs. ISPF
  • Jobverarbeitung
    - Batches, Jobs, Scheduling
    - JES2 und JES3
    - JCL, Submit, Output
  • Übergang auf z/OS
    - Crash-Kurs ISPF
    - Crash-Kurs SDSF
    - Transfer des unter MVS/380 Gelernten auf z/OS

Schulungsunterlage:

Sie erhalten eine Schulungsunterlage/ein Fachbuch.