Veröffentlichungen

Erster Artikel mit 18

Oliver Müller veröffentlichte bereits im Alter von 18 Jahren seinen ersten Fachartikel. Das Thema war damals eine einfache, selbst programmierte Antivirenlösung für die Betriebssysteme MS-DOS, PC-DOS und DR-DOS. Das zugehörige Programm war in Turbo C++ 3.0 geschrieben und hielt den PC auf verblüffend einfache Weise frei von Viren.

Erster Buchvertrag mit 21

Seinen ersten Buchvertrag unterzeichnete er im jugendlichen Alter von 21 Jahren. Das Thema des Buches war die Delphi-Programmierung. In den Folgejahren sollten noch zwei weitere Werke zu Delphi ihren Weg in die Hände der Leserinnen und Leser finden. Diese Bücher brachten ihm wenig später einen Vertrag als freiberuflicher Berater bei Borland bzw. INPRISE, dem Hersteller von Delphi ein.

Veröffentlichungen als Schlüssel zur Universität

Es folgten Bücher zu Assembler, Grundlagen der Programmierung (Algorithmen und Datenstrukturen) und Parsertechniken in C++. Gerade das letzte legte den Fokus stark auf das akademische Umfeld. Die Qualität der wissenschaftlichen Veröffentlichungen und seine Leistungen in Softwareprojekten überzeugten Professoren in der Schweiz und in Deutschland. Er qualifizierte sich außerordentlich für das Universtitätsstudium der Informatik.

Konzeption von Sonderheften und Magazinen

Parallel zu seinen Softwareprojekten arbeitete Oliver Müller auch als freiberuflicher IT-Journalist, Redakteur und fachlicher Lektor. Als Redakteur gestaltete er mehrere Sonderhefte und konzipierte zusammen mit Ulrich Rohde das Magazin Go!Linux (später in PC!Linux umbenannt). Er leitete zudem die Entwicklung der gleichnamigen Linux-Distribution der WEKA-Gruppe.

Heute

Seit seinem ersten Beitrag im zarten Alter von 18 Jahren hat er bis heute weit über 220 Artikel und 6 Fachbücher veröffentlicht. Seine Fachbücher erschienen dabei in mehreren Auflagen und als Nachdruck. Oliver Müller veröffentlicht nach wie vor Artikel in renommierten IT- und Fachzeitschriften sowie Webmagazinen in deutscher und englischer Sprache. Sein siebtes Fachbuch zum Thema z/OS ist in Arbeit und wird voraussichtlich in 2012 erscheinen.